Erfahrungsberichte


Mein Heiltag in Erlenbach

Ihr Lieben, ich hatte heute den Geistheilungstag bei Euch in Erlenbach und bin soeben nach Hause gekommen. Ich muss Euch das einfach berichten, weil ich solche Freude habe.

 

Es ist so, dass ich vor ca. 2 Wochen, nachdem ich einige Stunden im Schneidersitz auf dem Sofa saß, kaum mehr aufstehen konnte und starke Schmerzen im unteren Rückenbereich hatte. Leider hörten die Schmerzen nicht auf und wurden schlimmer. Ich kann seit diesem Vorfall unter anderem nicht mehr “normal” meine Hosen anziehen.

 

Als ich nun nach Hause kam und eben meine Kleider wechselte, da war ich fassungslos. Ich konnte nicht glauben mit welcher Leichtigkeit ich gerade meine Trainerhosen angezogen habe! Ich zog mein zweites Bein nochmals aus der Hose und wiederholte die Übung voller Staunen und Freude. Und wieder: kein Schmerz, kein Stocken, nichts! Als ob ich auf einmal fit wie ein Turnschuh wäre! Ich lachte nur noch. Dann habe ich ein paar Bewegungen probiert, die in letzter Zeit nicht mehr gingen, ohne dass ich mir wie 50 Jahre alter vorkam. Zum Beispiel mich bücken um meine Katze zu streicheln oder vom Boden wieder aufstehen. Klappte super! Dann das große Kunststück: Ich saß auf meinem Sofa und setzte mich in meiner Lieblingsposition – den Schneidersitz – hin und spürte in meinen Rücken. Da war kein Schmerz und keine Versteifung. Und als ich mich aus der Position löste und aufstand ging das auch mühelos. Ich glaube das kann man nur verstehen, wenn man (wie ich, gnädigerweise nur 2 Wochen lang) solch einfache Übungen nicht ohne Schmerzen und in Zeitlupen-Bewegungen vollführen muss. 

 

Ich finde es unglaublich, weil ich noch gerade heute Morgen diese Hosen-Anzieh-Aktion noch ganz anders erfahren habe als gerade eben. Obwohl ich ja eigentlich weiß, dass ich mit solchen Dingen rechnen darf nach der heutigen Heilung, ist es doch merkwürdig es dann nach so kurzer Zeit zu erleben! Ich habe seit heute Nachmittag sowieso nur noch ein Lächeln auf dem Gesicht, aber jetzt muss ich einfach lachen. Das ist so ein Geschenk. 

 

Ich danke euch von ganzem Herzen!

 

- Rebecca -

 


Hier ist meine Geschichte

 

Ich habe Alexander und Carolin gefragt, ob mein Erfahrungsbericht auf ihrer Homepage veröffentlicht werden könnte, denn ich habe ein Wunder erfahren. Wenn etwas so tiefgreifendes passiert, kann es nur ein Wunder sein – selbst wenn die beiden es erklären können! Auch fast einen Monat später weiß  ich immer noch nicht, was die Beiden mit mir gemacht haben. Aber was ich weiß, ist, dass ich schmerzfrei bin, ich bin nicht mehr traurig und ich bin nicht müde. Ich kann Yoga und Pilates mit mehr Kraft und Dehnbarkeit praktizieren und zum ersten Mal, seit ich ein kleines Kind war kann ich wieder auf meinem Bauch schlafen. Ich bin so dankbar!

Hier ist meine Geschichte.


Von Dr. Varshini Soobiah, Los Angeles (CA)

 

Ich hatte Rückenprobleme aufgrund einer Skoliose. Nach einigen größeren Unfällen hatte ich chronische Schmerzen. Ich habe nachhaltig versucht, Erleichterung zu finden, indem ich NCR, Chiropraktische Therapien, Heiler bis Yoga und Pilates mit Spezialisten ausprobierte. Nichts davon konnte mein Problem lösen und auch wenn einige Behandlungen meinen Schmerz zeitweise lindern konnten, die nächsten Tage wurden noch schlimmer, da mein Rücken wieder auf falsche Art gebogen wurde. Das letzte Jahr war bei weitem das Schlimmste!!! Meine Schultern begannen, sich nach vorne zu krümmen und meine Hände taten entsetzlich weh, so sehr, dass ich nicht einmal Flaschen oder Konservengläser öffnen konnte oder jemandem die Hand schütteln konnte. Ich fühlte mich als ob ich zwei Finger gebrochen hatte und suchte verzweifelt Hilfe, ohne mich operieren lassen zu müssen.

 

Ich bekomme täglich so viele Emails und überspringe die meisten davon, außer ich erwarte etwas Bestimmtes. Ich bekomme hin und wieder Emails von einem Buchladen, den ich sehr liebe, aber ich habe vor über einem Jahr aufgehört, sie zu lesen und habe sie direkt in meinen Spamordner weitergeleitet. Seltsamerweise habe ich an einem Donnerstag eine solche Mail geöffnet, scrollte weiter und las dort am Ende der Mail einen Satz über die Geistige Aufrichtung. Ich sah auf die Uhr und erkannte, dass es für einen Termin zu spät war und ich so nichts weiter  in Erfahrung bringen konnte, obwohl es mich faszinierte. Ich habe die Email beantwortet und um mehr Informationen gebeten. Zwei Tage später, Samstagmorgen, erhielt ich um 11.30 Uhr die Antwort, dass am selben Tag von 8 Uhr bis Nachmittags ein Vortrag und Heilbehandlungen stattfinden. Ich hatte also eine halbe Stunde, um dort hin zu kommen und zu sehen, was dort passiert. Ich kam mittags an, der Vortrag war bereits vorbei und sie waren bei der Behandlung der Personen bereits im Verzug. Ich konnte nicht mit ihnen sprechen, denn sie hatten Einzelbehandlungen in einem Nebenraum. Ich wartete, bis ich an der Reihe war, fühlte mich schüchtern. Es war mir unangenehm, dass ich den Vortrag versäumt habe und wollte niemanden stören. Manchmal bin ich ein sehr introvertierter Mensch. Ich wartete, bis ich dran kam.

 

Carolin stellte sich mir vor und sagte mir, dass ich als nächstes an der Reihe bin. Sie drehte mich mit dem Rücken zu ihr, machte mich unmittelbar auf die Skoliose, Schulter- und Nackenprobleme aufmerksam und sagte, dass Ihr Mann nun übernehmen würde. Dann traf ich Alexander. Er war ein sehr ruhiger und sanftmütiger Mann. Ich wollte ihm so viele Fragen stellen, aber ich dachte, es wäre nicht fair, weil ich zu spät kam. Wie egoistisch von mir, hier zu sein und die beiden mit meinen persönlichen Fragen, darüber wer sie sind und was sie tun, noch mehr aufzuhalten. Ich habe ihm von Anfang an vertraut. Er bat mich, mich mit dem Rücken zu ihm zu stellen. Er sagte mir wo mein Rücken verkrümmt war, dass meine Schultern eingesunken sind und ich eine sichtbare Krümmung meines Nackens habe. Er bat mich, mich mit dem Rücken auf den Behandlungstisch zu legen und zeichnete eine Linie über meine Knöchel. Er bat mich, mich aufzusetzen und auf die Markierungslinien zu sehen. Der Beinlängenunterschied betrug 2 cm und das hat mich nicht überrascht! Er bat mich, die Augen zu schließen und buchstäblich 5 Sekunden später fragte er mich, wieder auf meine Füße zu schauen. Natürlich sagte mein Verstand, dass er überhaupt nichts getan hat, aber als ich meine Füße betrachtete, waren sie gleich lang!!! Ich habe nichts gespürt! Keinen Schmerz, kein bemerkenswertes Wohlgefühl, NICHTS! Ich konnte es nicht glauben. Ich stand auf und wieder fühlte ich keinen Unterschied. Ich fasste an meinen Nacken, wo der Wirbel richtig heraus stand und er war angeglichen!

 

Die nächsten 2 – 3 Tage hatte ich Knie-, Schulter und Rückenschmerzen im unteren Bereich. Nicht so wie der „normale“ Schmerz, den ich kannte. Aber ich konnte fühlen wie sich mein Körper auf die Angleichung einstellte. Am dritten Tag verschwanden die Schmerzen und das Unwohlsein völlig. An dem Samstag, an dem ich meine Heilbehandlung bekam, konnte ich zum ersten Mal, seit ich ein kleines Kind war, wieder ohne Probleme oder Schmerzen auf dem Bauch schlafen.  Ich weiß nicht, was er getan hat. Ich praktiziere täglich die Chakra Harmonisierung und trage so meinen Teil bei. Abgesehen davon, dass ich so viel Energie habe und es liebe, zu üben, bemerke ich einen signifikanten Unterschied in meiner Dehnbarkeit und Stärke. Ich erlerne Yoga wieder neu, weil ich meine Asanas aufgrund der Skoliose falsch ausgeführt habe, die nun  nicht mehr da ist. Ich wache jeden Tag auf und das erste, was ich tue, ist auf meine Füße zu schauen, ob sie noch gleich lang sind. Ich bin immer noch beeindruckt davon. Ich weiß immer noch nicht genau, was ich von dem, was passiert ist, halten soll. Ich habe jetzt das Buch und ich werde es lesen um herauszufinden, was sie mit mir getan haben.

 

Vielleicht kann nicht jeder die Ergebnisse haben, die ich habe. Vielleicht sind Deine Ergebnisse sogar noch besser, als meine, aber ich verspreche Dir eines: Ich habe daran geglaubt, dass ich irgendwie einen Weg aus meinen Schmerzen finde. Ich wusste nicht einmal, worauf ich mich eingelassen habe. Ich weiß es immer noch nicht. Aber ich bin schmerzfrei. Ich habe die Email geöffnet und ging zu dem einen relevanten Satz, der mein Glaubenssystem, dass ich geheilt werden kann, unterstützte. Wenn man unter Schmerzen leidet, ist das deprimierend, entmutigend. Manchmal möchte man lieber sterben als ein Leben mit immer schlimmer werdenden Schmerzen verbringen zu müssen. Als Frau, die eines Tages Kinder haben möchte, fühlte ich, dass ich keine gute Mutter sein kann weil ich immerzu Schmerzen habe, wie würde eine Schwangerschaft für mich sein... Ich habe nicht einmal realisiert, wie groß meine Schmerzen waren bis ich schmerzfrei war. Der Schmerz wächst schnell im Körper an und wenn es schlimmer wird tolerierst Du es weil es keine andere Option gibt.

 

Keiner meiner Freunde hat je davon gehört! Wie kann das sein?!? Jeder sollte die Möglichkeit haben, von den Dingen geheilt zu werden, von denen wir uns nicht selbst heilen können. Jemand oder etwas hat Dich soweit gebracht. Du bist jetzt näher dran als ich mit meinem Vertrauensvorschluß. Versuche es selbst, es gibt wenige Wunder, die unser Leben berühren und so tief auf uns wirken. Dieses könnte auch Dir gehören.


 


Vidya

Jetzt weiß ich, dass eines meiner Beine länger als das andere war und dass das meinen unteren Rücken und meinen Nacken beeinträchtigt hat. Tatsächlich hatte ich sogar enorme Schmerzen. 

 

Seit 2000 praktiziere ich ein hartes Tanztraining und ich spüre, dass das starken verdichtenden Druck in meiner Wirbelsäule ausübt. Dieser Schmerz hat mich dazu bewegt, Hilfe zu suchen. Ich habe im Laufe der Jahre viel Geld bei Chiropraktikern und Osteopathen gelassen, ich bin 2007 zufällig auf das Kieser-Training gestoßen, das sich auf das Ausgleichen und Stärken der Muskeln spezialisiert hat (mit "med x Maschinen"). Die Erleichterung war so groß bei Kieser, dass ich mich selbst zum Instruktor ausbilden ließ und nun dort arbeite. Aber dennoch ist noch immer eines meiner Beine länger als das andere! und ich wusste, ich muss das verändern! Ich hörte, dass einige Behandlungen mit "Bowen" helfen könnten aber ich habe es auf die lange Bank geschoben, denn ich hatte viele Heilsitzungen und Behandlungen, die alle halfen und nach einer Weile kostspielig wurden und ich wollte nun eine Garantie für eine gute und dauerhafte Lösung. Dann traf ich Carolin und Alexander!

 

Sie sagten, die "Geistige Aufrichtung" könnte meine Situation korrigieren. Ich war erstaunt und sagte, ich denke darüber nach. Am nächsten Tag hatte ich die Behandlung und ... es hat innerhalb einer Sekunde funktioniert! Man sagte mir, ich hätte einen Beckenschiefstand (nicht ungewöhnlich) und dass dieser meine Beinlängen und Schulterstellung beeinträchtigte, außerdem hatte ich einen übermäßig geraden oberen Rücken.

Dann setzte ich mich auf die Behandlungsliege. Alexander zeigte und markierte den Längenunterschied meiner Beine (1,5 cm). War ich denn bereit für die Aufrichtung? Ja, ich nehme es an, sagte ich.

 

Als ich mich einen Augenblick später wieder aufsetzte dachte ich noch, das ist eigenartig und siehe da, meine Beine hatten die gleiche Länge! So, wie gefällt Dir das? Du hast jetzt eine neue Ordnung. Als ich mich wieder hinlegte, legte Alexander seine Hände für einige Minuten auf meinen Kopf das war schön, ich fühlte Wärme in meiner Herzgegend. Meine Beine sind seit dem gleich lang.

Als ich weg ging, mit ihrem Buch "Divine Straightening", fühlte ich mich ein wenig anders, mir kamen einige alte Erinnerungen in mein Bewusstsein und Tränen der Liebe, was sich alles gut anfühlte. Meine Gymnastikübungen fühlten sich anders an und der chronische Schmerz in meinem unteren Rücken war verschwunden. Manchmal bekomme ich leichte Schmerzen in meinem unteren Rücken vor oder während meiner Periode, aber das ist nichts verglichen mit meinen Erfahrungen vor meiner Geistigen Aufrichtung

 

Ich habe auch die Erfahrungen von vielen anderen Leuten gehört und sie waren alle wundervoll und persönlich. Eine meiner Freundinnen hatte 2 cm Beinlängendifferenz und zeigte uns, dass sie nun ihre Zehen berühren konnte. Eine andere Frau war im Rollstuhl und hatte später von ihrem Chiropraktiker die Bestätigung bekommen, dass ihre Wirbelsäule gerader war.

- Vidya, London -

 


Weitere Erfahrungsberichte

„Mir ist bewusst geworden, dass ich ein Glückskind bin.“

Lesen

 

Are they just pulling my leg?

Metro UK, Body Matters 09/2011. By Helen Croydon 

Lesen


Artikel

INNERE & ÄUSSERE AUFRICHTUNG

DOSSIER-THEMA: Yoga und gesunder Rücken – Rückenproblemen vorbeugen, Schmerzen lindern und heilen. 

Von Doris Iding. Lesen

 

HEILENDE IMPULSE FÜR KÖRPER UND SEELE

Glückspost Nr. 21 Besser Leben 

Artikel von René Tischler. Lesen

 

EIN TEILCHEN DES KOSMISCHEN RÄDERWERKS

Reise- und Heilbericht von Carolin und Alexander Toskar

Von Oliver Klatt, Reiki Magazin

Lesen

 

HÄUFIGE FRAGEN

Interview mit Carolin und Alexander Toskar zur Heilmethode die Geistige Aufrichtung.

Lesen

Hinweis: Der Heiler ist weder Arzt noch Heilpraktiker. Geistige Heilung ist keine Arbeit im ärztlichen Sinne, sondern ein spiritueller Vorgang. Von Seiten des Geistheilers werden keine Heilversprechen gegeben und keine Diagnosen gestellt. Geistige Heilung ersetzt deshalb eine ärztliche Behandlung bei geistiger oder körperlicher Erkrankung oder dem Verdacht auf eine solche nicht. Die Teilnahme erfolgt freiwillig.