Häufige Fragen


FAQ

Interview mit Carolin und Alexander Toskar und der Journalistin Corinna Schindler zur Heilmethode die Geistige Aufrichtung.

 

Was bedeutet Geistige Aufrichtung? Und wie haben Sie persönlich die besondere Energie der ‚Geistigen Aufrichtung’ erhalten und wie die einzigartige Fähigkeit, Menschen damit zu heilen?

 

Alexander: Die Geistige Aufrichtung ist eine besondere Form der Geistheilung. Ohne Berührung und in Sekundenschnelle wirkt sie im Bewusstsein und in das körperliche Geschehen des Menschen hinein. Mit sehr beeindruckenden physischen und psycho-emotionalen Veränderungen. 

 

Ich habe diese Fähigkeit von meinem Vater, dem Russischen Heiler Pjotr Elkunoviz erhalten und führe seit vielen Jahren für Menschen in der ganzen Welt die Aufrichtung durch.

 

Ihr Vater ist der berühmter Heiler Pjotr Elkunoviz und Sie selber sind ebenfalls ein sehr bekannter Heiler. Wird Heilfähigkeiten also vererbt? Und unterscheidet sich Ihre Heilmethode von der Ihres Vaters? 

 

Alexander: Gaben, wie Heilfähigkeiten, können durchaus vererbt werden. Diese sind als eine Art „Option“ in den Zellen und im Bewusstsein gespeichert und mit Hilfe einer Einweihung, wie sie in dieser Intensität nur zwischen Vater und Sohn stattfinden kann , in mir erweckt worden. Häufig haben mein Vater und ich zeitgleich neue Ideen zur Heilarbeit. Obwohl wir manchmal tausende von Kilometern voneinander entfernt sind, sind wir energetisch trotz aller Unterschiede miteinander verbunden und schätzen dies sehr.

 

Heute heilen Sie zusammen mit Ihrer Frau Carolin. Sie sind ein weltweit aktives Team. Wie haben Sie sich kennengelernt und wie teilen Sie Ihre Aufgaben untereinander auf?

 

Carolin: Unsere spirituellen Wege haben sich vor vielen Jahren gekreuzt, in einer Tradition, der wir bis heute treu sind, dem Yoga. Seine tiefe Wirkung auf Geist und Körper hat uns sofort verbunden. Seitdem wirken wir in unserer Heilerschule München und Heilerschule Köln und auch auf unseren Reisen in die USA, Asien und Europa. Unsere Geistheiler Ausbildungund vielen Veröffentlichungen entstehen auf ebenfalls der Basis gegenseitiger Inspiration von mir und Alexander. Für viele Menschen ist es sehr heilsam, dass in unserem Wirken die weiblichen und männlichen Aspekte so harmonisch enthalten sind.

 

Warum ist die geistige Aufrichtung eine neue Dimension des Heilens? Und warum erwirkt ihre spirituelle Heilung so tiefgreifende Erlebnisse bei Menschen in aller Welt?

 

Alexander: Die Geistige Aufrichtung erfolgt in einem Augenblick, ganz ohne Berührung des Körpers. Innerlich werden die Menschen von einer Kraft ergriffen, die für sie nicht fassbar, aber deutlich wahrnehmbar und sichtbar ist. Mit diesem plötzlichen Wechsel im Energiezustand ohne Körperberührung erreicht das geistige Heilen eine noch nicht dagewesene Ausdrucksform, eine neue Dimension. Darüber und meine langjährigen Erfahrungen mit diesen Phänomenen, berichte in meinem Buch „Die Geistige Aufrichtung “

 

Ein spiritueller Bestseller. Richtet sich das Buch 'Die Geistige Aufrichtung' denn eher an Menschen, die ihre Geistige Aufrichtung schon erfahren haben? Oder ist es auch vorab eine empfehlenswerte Lektüre? 

 

Alexander: Ich habe das Buch sowohl für neugierige Einsteiger als auch für spirituell erfahrene Menschen geschrieben. Es eignet sich als Einstimmung auf den Heiltag, aber auch zum Weiterlesen nach der eigenen Erfahrung auf der Behandlungsliege. Viele Menschen spüren schon beim Lesen eine Energieanhebung und möchten dann die Heilweise unbedingt persönlich erfahren.

 

Carolin: Wer die Geistigen Aufrichtung erlebt hat und spüren durfte, was geistiger Kraft möglich ist, möchte mehr erfahren, mehr lernen und sein Wissen vertiefen. Gerade in unserer sehr materiell ausgerichteten Welt übt die Geistige Aufrichtung und Geistheilung eine große Faszination aus.Ich werde sehr häufig gefragt, was man selber aktiv zum Heilprozess beitragen kann, um gesund zu bleiben oder sich noch gesünder zu fühlen. So ist das Buch für viele Leser eine wertvolle Orientierungs und spirituellen Wegweiser geworden. 

 

Kann jeder über Sie spirituelle Gesundheit erlangen? Wird bei jedem der Impuls zur Heilung in Gang gesetzt?

 

Carolin: Der Weg zur spirituellen Gesundheit steht grundsätzlich jedem Menschen offen. Denn die Kraft der Erneuerung von innen her ist jederzeit gegenwärtig. Wir sprechen in diesem Zusammenhang vom „inneren Arzt“. Die Impulse zur Heilung des Körper-, Seele- und Geistsystems werden durch die Geistige Aufrichtung bei Jedem in Gang gesetzt. Die Heilverläufe sind dabei so individuell, wie die vielen Menschen, die zu uns kommen. Selbst rational veranlagte Teilnehmer sind von der Erfahrung ihrer Geistigen Aufrichtung tief berührt.

 

Wie erleben oder beschreiben die Menschen ihre Erfahrungen der Geistigen Aufrichtung? Lässt sie sich überhaupt in Worte fassen?

 

Carolin: Die Geistige Aufrichtung lässt sich tatsächlich höchsten Ansatzweise in ihrer Auswirkung beschreiben. Man muss sie erfahren. Zumal die Energie auch noch weit über den Heiltag hinaus weiter wirkt. Dennoch höre ich als erste spontane Äußerungen häufig Beschreibungen wie: ich fühle mich leichter, beweglicher, geschmeidiger, wie neu geboren.

Auch berichten die Menschen, dass sie den Verlauf der Heilenergie spüren konnten, häufig auch sehr konkret lokalisiert in einzelnen Körperbereichen, zum Beispiel als Welle, Woge, Licht oder Wärme. 

 

Heilbehandlung/Feedback
Alexander: Besonders beeindruckt mich, wenn Menschen uns nach mehreren Wochen schreiben, dass und wie sich ihr Leben tatsächlich neu geordnet hat. Da das Lebenspotenzial in der spirituellen Wirbelsäule gespeichert ist, ist diese Entwicklung nicht nur sehr erfreulich, sondern entspricht eindeutig den geistigen Prinzipien.

 

Beheben Sie zuerst körperliche Themen, wie unterschiedliche Beinlängen, oder verläuft der gängige Weg nicht vielmehr anders herum – also das Erlangen von geistiger Reinheit bzw. Spiritualität führt auch zur körperlich Veränderungen?

 

Alexander: Im Geistigen Heilen, wie ich es anwende, gibt es, keine zeitliche Abfolge. Die Energie der Geistigen Aufrichtung durchdringt das menschliche Bewusstsein und durchströmt den gesamten Organismus in ein und demselben Moment. Es ist eine ganzheitliche Heilweise. Die Impulsgabe im Zellbewusstsein verschafft sich sichtbare Ausdrücke im Körper und im Alltag, genau so wie im Wohlbefinden, in der Wahrnehmung, Denkweise und Entscheidungskraft. Diese holistischen Abläufe können simultan verlaufen und sie sind dabei je nach Mensch völlig individuell.

 

Was unterscheidet die Geistige Aufrichtung von einer Physiotherapie? Und wie kann es sein, dass Sie ohne Berührung und innerhalb weniger Sekunden selbst Patienten mit starken Wirbelsäulenverkrümmungen aufrichten?

 

Alexander: Die Geistige Aufrichtung ist keine Behandlung im ärztlichen Sinne, sondern eine spirituelle Heilweise, hier wirkt eine geistige Kraft. Sie ist daher mit der Physiotherapie oder anderen manuellen Methoden nicht zu vergleichen. In der Geistigen Aufrichtung behandeln wir keine Symptome, können aber auf die seelisch-geistige Ursachenebene einwirken. Mit der Energieübertragung erfährt das Gehirn eine Art Zeitbeschleunigung, die Energiekanäle in der Wirbelsäule werden von den geistigen Impulsen erfasst, so dass Wirbel von Blockierungen gelöst werden und die Selbstheilungskräfte wieder fließen können. Die verläuft sind dabei völlig individuell, Spontanheilungen können sich jederzeit ergeben...

 

Wie verkraftet die Muskulatur, die sich oft über Jahrzehnte hinweg an ein schiefes Becken und schiefe Schultern angepasst hat, die plötzliche Aufrichtung der Wirbelsäule. Muss die Muskulatur nicht erst trainiert werden?

 

Carolin: Die Muskeln, Sehnen und das Gewebe passen sich dem Impuls der Aufrichtung an. Diesen Anpassungsprozess kann man durch Yoga und gleichmäßige Sportarten unterstützen. Hier wirkt die körpereigene Intelligenz. Die Geistige Aufrichtung gibt den Menschen in vielen Fällen die Bewegungsfreiheit und Flexibilität zurück, um Fehlhaltungen zu lösen und den Körper überhaupt wieder mit Freude zu bewegen oder Sport zu machen. 

 

Gibt es Beweise für das Geistige Heilen?

 

Alexander: Geistige Heilweisen gibt es seit Menschengedenken.Die Beweise sind so zahlreich und die positiven Rückmeldungen so mannigfaltig, wie die Menschen, die diese erfahren. Denn „Heilen“ ist ein Prozess, der bei jedem Menschen individuell verläuft und von den körpereigenen Selbstheilungskräften abhängt. Die Definition von Heilung ist ebenfalls wichtig. Es geht dabei auch nicht ausschließlich um Schmerz- oder Symptomfreiheit. Wenn ein Leiden nur von außen behandelt wird, kann die äußere Erscheinung der Krankheit zwar verschwinden, die Wurzel der Krankheit bleibt jedoch bestehen. „Heilen“ ist das Bewusstwerden der schöpferischen Kräfte oder Gotteskräfte im Menschen, das heißt, dass man beispielsweise eine positivere Haltung zu den Beschwerden einnehmen kann und die Kraft und den Lebensmut erhält, diese Herausforderung besser zu bewältigen.

 

Carolin: Dass und wie die Geistige Aufrichtung wirkt, wissen wir und wird uns von den Menschen in ihren Rückmeldungen berichtet. In England begleiten wir regelmäßig das Programm von Breast Cancer Haven, einer Londoner Tagestherapiestätte für Menschen mit Brustkrebs. Sara Davenport, die Gründerin von Haven berichtet: „Als Carolin und Alexander uns anboten, das London Haven zu besuchen, waren wir zutiefst berührt. Die Veränderungen der Teilnehmerinnen waren faszinierend zu beobachten.“ Und sie erzählen ihren Familien und Freunden von dem eigenen tiefgreifenden Erlebnis und den heilsamen Erfahrungen. Dann kommen diese ebenfalls „auf Empfehlung“ zur Aufrichtung.

 

Könnten wir uns auch aus eigener Kraft geistig wieder aufrichten, indem wir uns von einschränkenden, negativen und festgefahrenen Gedankenmustern befreien?

 

Alexander: Man kann jeden Augenblick sein Bewusstsein erheben um eine innere Einheit von Körper, Seele und Geist, von Gedanken, Gefühlen und Handlungen, wie die Einheit mit der ganzen Lebenswelt und mit der allem zugrunde liegenden Kraft des Lebens herzustellen. Diese innere Aufrichtung, Herstellung von Harmonie ist jedoch nicht das Gleiche wie die Geistige Aufrichtung.

 

Geben Sie Anleitung zur Selbstheilung? Und wenn ja, wie können diese Kräfte geweckt der aktiv gehalten werden?

 

Carolin: Das ist ein sehr wesentlicher Bestandteil unserer Selbstverständnisses/ unserer Philosophie, nämlich die Menschen so schnell und gut wie möglich in die Eigenverantwortung für ihre Gesundheit und Heilwerdung zu führen. Wir legen ihnen diese mit der Heilkraftanbindung am Heiltag sprichwörtlich „in die Hände“. Und wir zeigen verschiedene Meditationen und Übungen zur Selbstheilung , die es auf vielfachen Wunsch mittlerweile auch als Meditations-CD (Hörbuch)gibt.

 

Alexander:Die Menschen, die zu uns finden, meist über Empfehlung von Freunden oder Familienmitgliedern, sind sehr mündig und wissend. Das heißt, dass es ihnen völlig bewusst ist, dass ihre Gesundheit auch maßgeblich durch die eigene Lebensführung mit bestimmt wird. Insbesondere was wir über die Sinnesorgane aufnehmen, sollte von höchster Qualität und Schwingung sein. Und genau so können wir lernen, unsere Gedanken und Gefühle immer besser und höher auszurichten, um ein erfülltes glückliches Leben zu führen.

 

Ist die ‚Geistige Aufrichtung’ nur bei akuten geistigen Problemen und körperlichen Einschränkungen oder bei Schmerzen erfolgreich oder kann sie auch präventiv angewandt werden?

 

Carolin: Die Geistige Aufrichtung richtet sich an alle Menschen, aller Altersstufen und mit allen Themen. Denn von der Aktivierung der Lebenskraft durch die Aufrichtung der spirituellen Wirbelsäule profitiert jeder, auch völlig gesunde Menschen. Die Behandlung wirkt präventiv und steigert das Wohlbefinden und Energieniveau. Talente und Fähigkeiten können sich verstärken, der Lebensplan, den jeder Mensch als Seinsauftrag mitbringt oder als Herzenswunsch in sich hat, wird sichtbar. 

 

Was unterscheidet die Geistige Aufrichtung von Methoden wie „energetische Wirbelsäulenaufrichtung“ oder „Wirbelsäulenbegradigung“? Wie kann man sich hier als Interessierter und Hilfesuchender zurecht finden?

 

Alexander: Zunächst mal kennzeichnet die Geistige Aufrichtung die Original Heilweise, die durch meinen Vater, den Initiator Pjotr Elkunoviz vor fast 30 Jahren begründet wurde. Dies hilft den Menschen sehr, sich zu orientieren. Zum anderen bringt es zum Ausdruck, dass die Geistige Aufrichtung weit über die Wirbelsäule und das körperliche Geschehen hinaus geht. Für die Klarheit und Transparenz, die ich durch die Entwicklung und Verbreitung der Bezeichnung „Die Geistige Aufrichtung“ schaffen konnte, sind mein Vater und ich,die Heilerinnen und Heiler in unserem Netzwerk und vor allem die Hilfesuchenden sehr dankbar. 

 

Findet die vollendete ‚Geistige Aufrichtung’ auf einer Ebene statt, auf der weder geistige noch physische Krankheiten existieren und können wir Menschen diese Ebene je erreichen?

 

Alexander: Die Kraft der Geistigen Aufrichtung hebt das Bewusstsein auf eine höhere Bewussteinsstufe und lässt die Menschen eine Einheit erleben, die tatsächlich jenseits von Beschwerden und Krankheiten, Kummer und Leid, ist.

 

Wie wirkt sich die ‚Geistige Aufrichtung’ psychisch aus. Verändert sie unsere Sichtweise? Werden wir emotional ausgeglichener, selbstbewusster oder gar mutiger?

 

Carolin: Es gibt Analogien und einen Austausch zwischen der physischen und der psychischen Ebene. Stehen die Menschen wieder mit beiden Beinen auf dem Boden, können Sie viel besser einen eigenen Standpunkt vertreten und entwickeln dadurch mehr Selbstbewusstsein, Ausgeglichenheit und Stabilität in ihrem Leben. Durch die Öffnung des Brustkorbes und des Herz-Chakras können sich Ängste und beklemmende Gefühle auflösen und sich wieder mehr Leichtigkeit und Freude einstellen. Die Menschen erhalten ein zudem spirituelles „Rückgrad“. Man kann diese Vielfalt von Veränderungen nicht theoretisch beschreiben oder vorhersagen, jeder erfährt sie persönlich. 

 

Alexander: Die neue äußere Haltung spiegelt sich natürlich auch in einer veränderten inneren Haltung und geistigen Perspektiven wider. Viele Menschen berichten, dass sie durch ihre Geistige Aufrichtung sehr inspiriert wurden und endlich die Kraft erhalten hatten, um besser durch schwierige Phasen ihres Lebens zugehen oder lange anstehende Entscheidungen zu treffen. Gerade in Lebenssituationen oder Projekten, die zu stagnieren scheinen, kommt häufig Bewegung. Das führt natürlich zu Bewusstheit, Zufriedenheit und Freude im Leben.

 

Und wenn das so wäre, was hätte unsere Veränderung für Folgen für uns und unsere Mitmenschen?

 

Carolin: Die Geistige Aufrichtung wirkt beschleunigend auf Entwicklungen im Leben des Einzelnen. Der Lebensplan wird leichter erkennbar und es können Entscheidungen getroffen werden, die uns unserer individuellen Lebensaufgabe entgegen führen bzw. näher bringen. Je mehr Menschen ihre Aufgabe im Leben finden und aus ganzem Herzen erfüllen, desto besser und bereichernder ist dies für das Gemeinwohl und Kollektivbewusstsein. Deswegen heilen wir auf verschiedenen Kontinenten, um diesen Prozess der Lebenserfüllung weltweit zu fördern.

 

Stimmt es, dass Krankheit ein äußerer Ausdruck für das Vorhandensein von emotionalem Ungleichgewicht ist?

 

Alexander: Krankheiten können als Ausdrucksform vorangegangener geistiger Haltungen und einer im menschlichen Bewusstsein geprägten Vorstellung verstanden werden. Die innere Ordnung ist dabei gestört. Die entstandenen Disharmonien auf der emotional-geistigen Ebene verschaffen sie sich auf der körperlich-materiellen Ebene sichtbaren Ausdruck. Diese geistige Ebene ist häufig schwierig zu behebenden, denn die Ursachen liegen im Verborgenen und können mit konventionellen Methoden nicht erfasst werden. Die Geistige Aufrichtung kann diese Ursachenebene, die sich als Zeit- und Informationsgefüge in der Wirbelsäule manifestiert hat, auflockern, transformieren und korrigieren.

 

Welche Krankheiten können über die Geistige Aufrichtung gelindert bzw. geheilt werden?

 

Alexander: Als Geistheiler behandeln wir keine spezifischen Krankheiten oder Symptome, sondern aktivieren die Selbstheilungskräfte des Menschen und stellen die innere Ordnung und Harmonie wieder her. Dadurch sind eindrückliche Resultate und Heilungen möglich. So kommen Menschen mit allen Arten von physischen Beschwerden zum Heiltag, wie zum Beispiel Allergien, Migräne, Rücken- oder Gelenkschmerzen, aber auch Menschen, die sich überlastet und niedergeschlagen fühlen. In unserem Handbuch „Gesundheit als Weg zum Selbst“ zeigen wir zahlreiche Praktiken, die effektiv und unmittelbar helfen können, Alltagsbeschwerden zu lindern und innere Stille zu finden. 

 

2010 haben Sie die Stiftung für Spirituelle Gesundheit gegründet. Welche Projekte unterstützen Sie damit und in welchen Ländern?

 

Carolin: Unser Wunsch ist es, die Entwicklung spiritueller Gesundheit und Wohlbefinden von Kindern und kranken Menschen weltweit zu fördern. In jedem Land, in dem wir als Heiler wirken, fördern wir Hilfsprojekte, die wir regelmäßig besuchen und vor Ort mit Heilbehandlung und Spenden unterstützen. Wir kennen die Gründer oder Leiter der Projekte alle persönlich. So fördern wir mehrere Kinderheime in Thailand, ein ganzheitliches Institut für Menschen mit Krebserkrankungen in London und eine Stiftung für traumatisierte Menschen in Los Angeles. Diese karitativen Aufgaben erfreuen und erfüllen uns zutiefst. Ganz gemäß unsere Stiftungmottos: Do good, feel good.

 

Basiert die Geistige Aufrichtung auf einem religiösen Hintergrund?

 

Alexander: Die Geistige Aufrichtung ist ganz frei von einer religiösen Anschauung oder einem religiösen Hintergrund. Daher kommen auch Menschen aller Kulturen und Religionen gerne zur Behandlung.

 

Kann jeder das geistige Heilen erlernen? Braucht es dazu nicht besondere Begabung oder Voraussetzungen? 

 

Alexander: Die Fähigkeit zum Heilen ist in jedem Menschen als Potential vorhanden. Kinder haben diese Fähigkeiten zum Beispiel noch sehr ausgeprägt. Bei uns Erwachsenen ist sie meist durch den Verstand überlagert aber immer vorhanden. Die wichtigste Voraussetzung, um diese Kräfte zu wecken, ist ein offenes Herz bei den Teilnehmern, wir sagen auch manchmal ein „brennendes Herz“. 

 

Carolin: In unserer Geistheiler Ausbildung lehren wir das Geistige Heilen in 3 Stufen, bis zum Seminar 'Die Geistigen Aufrichtung'. Mit jeder Stufe wächst das Vertrauen der Heilerinnen und Heiler in die eigenen Heilkräfte, nimmt ihr spirituelle Wissen und die Anbindung an die Heilkraft zu. Wir freuen uns, dass sich so viele Menschen für das Geistige Heilen interessieren. Die Beweggründe sind bei einigen, sich zwei Tage in heilsamer Umgebung für sich selber Zeit zu nehmen, bei anderen die ganz klaren Perspektive, als zukünftiger Heiler zu wirken. Jedoch alle teilen den Wunsch zur eigenen Weiterentwicklung und Erweiterung. Einer der wichtigsten Lebensaufträge überhaupt. 

 

Ich danke für das sehr angenehme und interessante Gespräch.

3-Heilung Videos

  • 3-Heilung, S-Channel - Video
  • Geistiges Heilen, S-Channel - Video
  • Saraburi Hospital - Video
  • Udonthani Hospital - Video